News
Insights

Schweizer Hosting Vergleich? Zwar nützlich..., aber Achtung!

Es gibt eine Vielzahl Vergleichsportale für Schweizer Webhosting Provider. Das ist nützlich! - Ein kurzer Augenschein verrät aber, dass nicht alle Vergleichsportal objektive Vergleiche anstellen. Vor- und Umsicht ist angesagt, bei der Wahl eines Hosting Providers via Vergleichsportal!

Die Zahl der Onlineportale für einen Schweizer Webhosting Vergleich steigt und steigt

Natürlich, für einen "brancheninternen" tatsächlich nichts unübliches, natürlich habe ich mich erst kürzlich per Google-Suche nach Webhosting umgesehen und hierbei sind mir die immer zahlreicher werdenden Portale aufgefallen, welche einen Schweizer Hosting Provider Vergleich anbieten. - "Das ist doch eigentlich ganz nützlich, wenn man auf der Suche nach einem neuen Anbieter ist", dachte ich mir als erstes; ich habe aber rasch bemerkt, dass bei dem einen und bei dem anderen Vergleich wohl etwas Um- und Vorsicht angebracht ist, ehe man sich tatsächlich für einen neuen Webhosting Provider seines Vertrauens entscheidet.

Image: webhosting-vergleich.jpg

Warum gibt es so viele Portale für Webhosting Vergleiche?

Wichtig ist zu wissen, warum es denn überhaupt solche Onlineportale gibt, welche einen Vergleich für Schweizer Webhosting Proivder anbieten. In der Tat ist es so, dass die meisten namhaften Hostinganbieter der Schweiz ein sogenanntes "Vermittlerprogramm" anbieten, so zum Beispiel auch Hostfactory. Sie finden alles Wissenswerte dazu auf unserer Homepage unter Vermittlungsprogramm. Bei derartigen "Affiliate Programmen" wird ein Provision für eine Webhosting-Vermittlung gewährt. Das ist eine faire Sache, denn Mund-zu-Mund Werbung ist sehr wertvoll und soll doch belohnt werden: Win-Win, quasi. Und diese spannende Sache machen sich nun einige zu Nutze, registrieren sich da und dort für ein solches Programm, erstellen ein passendes Onlineportal und - scheffeln alsbald Provisionen. Soweit so gut!

Der Bruder der Kollegin vom Schwager der Webhosting Provider Chefin...

Und dann gibt es hier aber noch die Vergleichsportale, bei welchem das geübte Auge spätestens auf den zweiten Blick erkennt, dass diese von einem Bruder einer Kollegin eines Schwagers der Chefin vom hier am meisten hervorgehobenen Webhosting Provider erstellt worden ist. So war ich da kürzlich auf der Seite eines solchen Vergleichsanbieters, der unter den Siegern zweimal "sich selbst", resp. eben das Angebot von diesem Bruder-Kollegin-Schwager-Chefin-Provider hervorhebt - einmal davon gar noch in Übergrösse. Als dritten, damit man überhaupt von Vergleich und nicht von reiner Werbung sprechen kann, wird das Angebot der bis zu zehnmal teureren Swisscom, von der wir ja wissen, dass vielmehr Telekommunikation etc., denn Webhosting zur Kernaufgabe zählt, erwähnt. Wartet man einen Moment zu lange auf dieser Website ploppt alsbald ein Fenster auf, welches einem aufdringlich erklärt, dass man jetzt doch endlich ein Abonnement bei diesem oben erwähnten, übergross präsentierten Testsieger aller Hosting Provider bestellen möchte. - Diese Art von "Webhostinganbieter(.ch)-Vergleich" fand ich dann schon eher lustig bis lächerlich. Aber ja, vermutlich nicht weiter schlimm, denn spätestens jetzt hat wohl auch der weniger routinierte Besucher erkannt, dass wo Vergleich drauf steht, nicht zwingend Vergleich drin ist...

Was ist ein guter Hosting Anbieter, was ist ein schlechter Webhosting Provider?

Sprechen wir also lieber wieder über die guten oder zumindest über die relevanten Vergleichsdienste für Hosting, Server, Domains, SSL-Zertifikate und was es das sonst noch im Rahmen eines Affiliate Programms zu vergleichen gibt. - In aller Regel erstellen die Onlineportale für den Vergleich von Webhosting eine Art Rangliste: Oben gut, unten schlecht. Behalten wir uns aber auch hier kritisch im Hinterkopf, dass möglicherweise nicht jedes Partnerprogramm eines Hosting Providers gleich viel Provision verspricht; insofern könnte es also möglicherweise sein, dass Webhosting Services von Providern, welche grössere Vergütungen ausschütten im hier angebotenen Vergleich gerne eine Spur besser abschneiden könnten, zumindest eine etwas nach oben aufgerundete Bewertung erhalten und somit eher im oberen Bereich einer solchen rangieren?! Möglicherweise. Muss nicht sein, kann aber sein.

Viel Speicherplatz für wenig Geld scheint oberstes Gebot

Unumstritten: Jener Webhosting Provider, welcher für einen möglichst tiefen Preis möglichst viel Speicherplatz anbietet ist dbzgl. besser als jener, welcher viel Geld für wenige Megabytes Speicherplatz verlangt. Insofern korrekt also, dass "Viel Speicherplatz für wenig Geld" von einem Vergleichsdienst besser bewertet wird, ein solcher Hostinganbieter also eher empfohlen, eher zu oberst auf den Spitzenrängen publiziert wird. - In der Praxis ist es mittlerweilen aber so, dass grundsätzlich jeder vertrauenswürdige, namhafte Schweizer Hosting Provider sehr viel, in fast allen Fällen viel zu viel Speicherplatz zu einem moderaten, meist ähnlichen, marktüblichen Preis offeriert. Wenn ich die Angebote der bekanntesten Schweizer Hosting Provider nebst Hostfactory vergleiche, so sind die Unterschiede bezüglich Preis sehr klein und tatsächlich bieten die allermeisten viel, einige sehr sehr viel und wenige viel zu viel Speicherplatz. Will man also seinen Provider des Vertrauens nach der Frage "wer bietet viel Speicherplatz bei tiefen Preisen an", so kann man eigentlich wählen, wen auch immer man will. Fazit: Nur eine grosse Menge Speicherplatz zum Tiefstpreis anzubieten allein zeichnet heutzutage einen Schweizer Webhosting Provider nicht mehr als ausgezeichnet aus - dazu braucht es in der heutigen Zeit mehr, viel mehr!

Spontane Eintagsfliegen oder erfahrener Hosting Provider

Was zählt den ebenfalls, wenn es darum geht, eine möglichst langfristige Partnerschaft mit einem Webhosting oder Cloud Service Provider zu gründen? Ich würde auf Erfahrung setzen! Entscheide ich mich nämlich für eine der immer wieder auftauchenden, aber ebenso schnell wieder verschwindenden Eintagsfliegen, werde ich zwar möglicherweise ein bisschen Geld sparen, jedoch aber meine Zeit wieder und wieder mit der Migration meiner Daten vom einen zum nächsten verschwenden.

Hostfactory, ein Label der OptimaNet Schweiz AG, welche im Jahre 2003 gegründet wurde, bietet seit mehr als 15 Jahren Webhosting für knapp 20'000 Kunden an. - Ein alter Hase!

Bringt ein Provider mehr als 10 Jahre Erfahrung mit, darf man davon ausgehen, dass dieser genau weiss, was er tut oder eben nicht tut. Ebenfalls darf man mit grösserer Sicherheit damit rechnen, dass dieser auch morgen und übermorgen die Services weiterhin anbieten wird.

Was sagen Kunden über einen Webhostinganbieter?

Die Aussagen, welche auf einem Webhosting Vergleichsportal über den einen oder anderen Provider gemacht werden, mögen zwar etwas aussagen. Richtig wertvoll sind aber die Beurteilungen, welche ein Schweizer Provider von echten Kunden erhält. Dazu offeriert Google mit seinen Rezensionen, welche die Suchmaschine für Unternehmen bereithält, deutlich aussagekräftigere Informationen.

Hostfactory wurde auf Google bereits vielfach bewertet: 4.8 von 5 Sternen zeigen die ausserordentlich grosse Zufriedenheit der Webhosting-Kunden von Hostfactory

Bei einer Bewertung via Google mit 4.5 oder höher darf man davon ausgehen, dass der entsprechende Provider eine gute Wahl darstellt; unter diesem Wert ist kritische Aufmerksamkeit angesagt. Es lohnt sich in allen Fällen, die jeweiligen Rezensionen zu lesen, um zu erfahren, was andere, neutrale Internetbenutzer besonders gut oder eben eher mangelhaft beurteilen.

Erhalte ich Hilfe, wenn ich dann einmal welcher bedarf?

Heutzutage klappt Webhosting in der Tat meist im Alleingang: Wordpress installieren, Mailboxen konfigurieren, die eigene Domain im DNS delegieren und los. - Was aber, wenn ich dennoch eines Tages Support seitens Provider bedarf? Ist einfach zu erreichende, rasch reagierende Unterstützung providerseitig verfügbar? Wie sind die Reaktionszeiten Wochenenden?

Hostfactory bietet seit über 15 Jahren Support an 365 Tagen pro Jahr. 75% aller Supportanfragen werden innert weniger als 20 Minuten bearbeitet und beantwortet, 87% in weniger als einer Stunde und 99% in weniger als sechs Stunden.

Ein gut funktionierendes Support-Departement bildet Rückgrat und Herzstück eines Schweizer Hosting Providers. Oft wichtig, in jedem Fall aber beruhigend zu wissen, dass derartiges mein Dienstleister bieten kann. Entsprechend hat sich Hostfactory "bester und schnellster Webhosting Support der Schweiz" zu oberst auf die Fahne geschrieben und kämpft jeden Tag dafür dieses Versprechen auch morgen und übermorgen einzuhalten.

Werden meine Daten ausreichend gesichert (Backup)? Wie funktioniert ein Restore (Desaster Recovery)?

An Datensicherung wird oft erst gedacht, wenn es dann schon zu spät ist- oftmals! Unabdingbar, dass der Webhosting Provider ein ausgeklügeltes Konzept für Backups, aber vor allem auch für Restores bereithält. Werden meine Daten gesichert? Wie oft werden meine Daten gesichert? Wie lange werden Backups aufbewahrt? Wie stelle ich bei Bedarf Daten wieder her (Restore)? Sind Restores jederzeit möglich oder nur auf Anfrage und somit vielleicht erst per kommenden Werktag?

Hostfactory stellt für Webhosting Accounts ein einzigartiges Backup-/Restore-Management zur Verfügung. Alle Daten werden einmal pro Tag gesichert, während mindestens 30 Tagen im "3-2-1-Prinzip" aufbewahrt und ein Restore jeglicher Daten (Webfiles, Datenbanken, E-Mails) ist per "Self Service" jederzeit via Control Panel my.hostfactory.ch möglich. Das ebenfalls einzigartige Backup-Konzept für Cloud Server (VPS) können sie auf unserem Beitrag High Availability Swiss Cloud Server kennenlernen.

Das Thema ist zu wichtig, um es zu vernachlässigen - Umsicht ist wohl Besser als Nachsicht. Auf den eingangs erwähnten Portalen für Webhosting Vergleiche ist kaum ersichtlich, welche Hosting Provider diesbezüglich welche Lösungen bereit hält.

Stellt der Webhosting Provider ein funktionsreiches Control Panel zur Verfügung?

Ein Webhosting Abonnement ist rasch bestellt - aber was jetzt? Wird meine Bestellung umgehend provisioniert, insbesondere beispielsweise an Wochenenden oder Nachts? Oder muss ich warten, bis der Support des Providers meinen Einkauf per kommenden Werktag bereitstellen kann? Offeriert mir der Hosting Provider ein funktionsrieches Control Panel, welches Webhosting als "Self Service" ermöglicht oder muss ich für den Bezug eines Transfercodes, für das Ergänzen eines Domain Alias oder für das Update im DNS mühsam den technischen Support des Providers bemühen?

Hostfactory bietet seit über zehn Jahren das einzigartige Hosting Control Panel "my.hostfactory" an, welches in den eigenen Reihen entwickelt wurde und alle Managementoptionen unter einem Dach vereint. Der Grad an Selbstverwaltung ist mit "my.hostfactory" kaum zu überbieten. "my.hostfactory" ist ein Webhosting Control Panel "us de Region, für d'Region" - 100% Made in Switzerland.

Die Verfügbarkeit eines derartigen Control Panel dünkt mich eine enorm wichtig Frage bei der Auswahl eines neuen Hosting Providers. Alles andere ist zeitraubend und beansprucht die Nerven unnötig übermässig.

Wo auf dieser Welt werden meine Hostingdaten gespeichert?

Wir hatten es bereits wiederholt davon: "Viel Speicherplatz für wenig Geld". Kein Problem, wenn sich der Hosting Provider mit No-Name Hardware in ein Rechenzentrum aus Übersee einmietet. Aber will ich das wirklich? Oder ist es mir ein Anliegen, dass meine - zum Teil sensiblen - Daten innerhalb der Schweiz gespeichert werden und somit Rechtssicherheit und ein hohes Mass an Datenschutz gwährleistet sind?

Hostfactory betreibt ihre High Availability Clusters für Webhosting und Cloud Server ausschliesslich im Schweizer Rechenzentrum. Eine Datenhaltung von 100% in der Schweiz ist somit garantiert.

Spätestens seit Edward Snowden und seit Inkrafttreten der EU-DSGVO lohnt es sich, bei der Wahl des Webhosting Providers auf einen "Serverstandort Schweiz" zu bestehen.

Wie steht es um die technische Infrastruktur meines Anbieters?

Die Bandbreite für eine Webhosting Infrastruktur ist immens: Da kommt von No-Name Stand-alone Rechner bis hin zu High Availability Clusters unter Verwendung hochwertiger Marken-Server, -Storages etc. alles in Frage.

Hostfactory betreibt seine Infrastruktur für Webhosting (Standard) und Cloud Server (VPS Standard) ausschliesslich auf High-Availability Clusters: Für den Bau dieser redundanten Webhostinginfrastruktur werden ausschliesslich Markenserver und -Storages von DELL verwendet.

Welchen Schutz erhalte ich für meine Webapplikation gegen Angriffe von aussen?

Inbesondere - aber nicht nur! - in einem Virtual Shared Webhosting ist der Anwendungsschutz gegen Angriffe von aussen ein sehr wichtiges Thema. Hierbei liegt die Betonung auf "Shared", zumal in solchen Hostingmodellen die Infrastrukturen da eben geteilt werden. Viele Kunden nutzen den gleichen Apache Webserver, viele Kunden verwalten Ihre Datenbank auf der gleichen MySQL Server Instanz und so weiter. Es geht also nicht nur um Eigenverantwortung, zumal man in gewissem Rahmen auch auf das Tun und Lassen dritter angewiesen ist. - Dieser Umstand verlangt nach ganz besonders ausgereiften Sicherheitskonzepten.

Hostfactory stellt der Webhosting Infrastruktur eine umfangreiche DDoS-Protection, sowie redundante, intelligente Firewalls voran, welche bereits auf dieser Stufe einen "Intrusion Protection Service" anbietet. In der Virtual Shared Webhosting Infrastruktur schützt eine Web Application Firewall die Systeme, aber vor allem auch Ihre Anwendungen in einem sehr hohen Masse vor schädlichen Operationen. Regelmässig werden Antivirus Scans über alle Webhostingverzeichnisse hinweg ausgeführt, so dass Schadcode rasch erkannt und unschädlich gemacht werden kann. Als weitere Besonderheit werden die bekanntesten Open Source Applikation wie Wordpress, Joomla, Drupal etc. regelmässig auf Sicherheitslücken hin untersucht - diese gibt es bekanntlich en Masse! - und nach Notwendigkeit korrigiert. - Alles ohne kundenseitigen Aufwand!

Von DDoS-Protection bis hin zur Web Application Firewall (WAF) lohnt es sich, die Möglichkeiten eines künftigen Hosting Providers noch vor einem allfälligen Vertragsabschluss abzuklären. Auch hier ist Umsicht in allen Fällen wohl besser als Nachsicht.

Kann ich Anwendungen wie Wordpress etc. in meinem Webhosting automatisch installieren lassen?

Ja, vermutlich kein "Must Have", aber mindestens ein "Nice to Have", wenn der Webhosting Provider die Möglichkeit offeriert, die wichtigsten Webapplikationen automatisch und "auf Knopfdruck installieren zu lassen. Immerhin ist beispielsweise Wordpress mit Abstand das weltweit meistgenutzte Content Management System.

Hostfactory bietet in jedem Standard Webhosting die Möglichkeit, Wordpress, Joomla und viele andere Applikationen per One-Click Autoinstaller automatisch installieren zu lassen.

Die Liste der Überlegungen hier, welche es wohl vor dem Abschluss eines Webhosting-Abonnements anzustellen gäbe, liesse sich vermutlich um ein Vielfaches verlängert. Es wird offensichtlich, dass Die online angebotenen Portale für einen Webhosting-Vergleich zwar eine nette erste Übersicht darstellen, diese aber eine Vielzahl doch sehr wichtiger Punkte oftmals unbeachtet lassen.

Berücksichtigen Sie doch diese Inputs beim nächsten Vergleichen; ich bin ganz sicher, dass unter Berücksichtigung dieser Aspekte durchaus eine bessere Auswahl für eine mittel- bis langfristige Partnerschaft mit einem Hostinganbieter getroffen werden kann! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Vergnügen beim Vergleichen der Schweizer Webhosting Provider!

Alternativ: Kommen Sie doch einfach zu Hostfactory oder aber bleiben sie doch einfach bei uns! :-)

Mit Begeisterung!
Andi Herzig

hostfactory.ch
Einblicke